Natürliche Paarfotografie

Natürliche und authentische Paarfotografie, sind für mich keine auswendig gelernten Posen, in die ich ein Paar reinpressen möchte, um sie zu fotografieren. Sicherlich habe ich das zu Beginn meiner Fotografentätigkeit getan, aber ich entwickel(t)e mich als Fotograf stetig weiter und lern(t)e immer wieder neue und kreative Möglichkeiten der Fotografie kennen.

Im Idealfall bewegt sich das Paar während der Paarfotografie und unbefangen und vergisst dabei ganz, dass der Fotograf hinter der Kamera steht.

Jedes Paar ist anders. Einige sind schüchtern und zurückhaltend, andere wiederum sehr experimentierfreudig, aufgedreht und extrovertiert – und genau das ist die Herausforderung an guter, natürlicher Paarfotografie. Als Fotograf versuche ich die Paare bzw. die Menschen, die vor meiner Kamera stehen, zu „lesen“. Dabei helfen mir auch immer wieder die Erfahrungen aus meiner bisherigen Schiedsrichtertätigkeit, bei der ich ständig mit den unterschiedlichsten Charakteren zu tun habe. Um meine Paare besser kennen zu lernen hilft mir dieser enorme Erfahrungsschatz sowie viel Gespräche mit ihnen. Das ist der erste Schritt, um von euren Wünschen und Vorstellungen zu erfahren, um im Shooting gezielt auf diese eingehen zu können.

Wie funktioniert natürliche Paarfotografie?

Ich bin der Meinung, dass natürliche Paarfotografie von vielen Faktoren abhängig ist. Neben einer entspannten Atmosphäre sind dies besonders Freundschaft und Vertrauen. Das Paar muss sich wohlfühlen, mir vertrauen und sich auch ein Stück weit fallen lassen. Die besten Bilder entstehen, wenn die Paare den Fotografen und die Kamera ganz vergessen, sich ganz auf sich konzentrieren und die Zeit zu zweit genießen. Das ist das Geheimnis der natürlichen Ausstrahlung der Paarfotos.

In die Paare während des Fotoshootings hineinversetzen

Die natürliche Paarfotografie zeigt euch so authentisch und natürlich wie ihr seid. Als Fotograf muss ich mich in euch hineinversetzen bzw. eure Gefühle lesen können.

Was macht euch aus?

Wie reagiert ihr auf bestimmte Situationen?

Wo fühlt ihr euch am wohlsten? – Diese Fragen stehen im Fokus des Shootings. Für mich persönlich ist dies auch ein stätiger Lernprozess, der nie endet.

Am wichtigsten ist es, mich mit meinen Paaren viel zu unterhalten. Dabei erzähle ich nicht viel von mir, sondern möchte über euch mehr erfahren. Vielleicht ist das auch das Geheimnis einer tollen Zusammenarbeit mit meinen Paaren.

Nicht nur Statist sein –  Bewegung in die Bilder bringen

„Auch das hat viel mit natürliches Paarfotografie zu tun.“

natürliche Paarfotografie Dresden

Gerade der Einstieg in das Shooting sollte so locker wie möglich sein. Doch gerade zu Beginn sind Paare noch recht angespannt und nervös. Das ist völlig verständlich, schließlich wissen sie ja noch gar nicht, was auf sie zukommt.

Das Paar steht bewegungslos da, warten auf Anweisungen und sind unsicher was sie machen sollen. Das erlebe ich sehr oft. Deshalb gebe ich meinen Paaren die „erste Aufgabe“. Sie sollen einfach etwas hin und hergehen, sozusagen etwas durch die „Gegend schlendern“, dabei nicht in die Kamera schauen, stattdessen sich verliebt anschauen und anfassen.

So bekommen die Paare recht schnell ein Gefühl dafür, wie ich fotografiere. Ich halte mich mit Anweisungen zurück. Die Paare bewegen sich dann spontan vor der Kamera (wie zum Beispiel auf einmal stehen bleiben, sich zueinander drehen, in die Arme nehmen, sich küssen etc.) und entwickeln sogar selbst Ideen, die sie sogleich umsetzen. Für den Fall, dass ein Paar sehr schüchtern und zu aufgeregt ist und nicht weiß, wie es sich vor der Kamera am besten bewegen kann, rede ich mit ihnen und gebe kurze Anweisungen. Dabei gebe ich ihnen aber nicht vor, wie sie es tun sollen.

Während des Shootings mit offenen Fragen arbeiten

Wenn ich ein Paar auf einer Treppe fotografieren möchte, frage ich Sie: „Möchtet ihr euch vielleicht hier hinsetzen? Mittig wäre sehr schön.“ Und falls sie dann etwas zu weit auseinander sitzen sollten: „Könnt ihr euch noch etwas näher zusammensetzen“ oder „Könnt ihr Händchen halten?“; „Kannst du deine Frau in die Arme nehmen?“ Es kommen immer wieder offene Fragen/ Anweisungen, wobei ich ihnen nicht vorgebe wie sie etwas machen sollen.

Positives Feedback geben

Als Fotograf kann man unsicheren Paaren nicht genug positives Feedback geben. Genau diese Pärchen brauchen das. Ebenso zeige ich ab und zu ein einziges Foto, was gerade entstanden ist.

So haben sie einen ersten Eindruck, wie toll sie auf den Fotos wirken. Und so verlieren sie ihre Unsicherheit vor der Kamera.

Ebenso hilft es ein lockeres Gespräch mit den Paaren zu führen, nicht alles ernst nehmen. Menschlich sein, viel lachen und mit den Paaren einfach so umgehen, als würde man sie schon lange kennen und langjährige Freunde sein. Und wie geht man mit Freunden um? Richtig super entspannt und das alles zusammengefasst wirkt sich positiv auf die Fotos aus.

Je länger wir bereits fotografieren, desto mehr halte ich mich mit Anweisungen zurück. Sie haben ihre Scheu und die Nervosität verloren und werden immer sicherer vor der Kamera. Und falls sie wirklich mal nicht wissen was sie tun sollen, melde ich mich wieder zu Wort.

Der Typ hinter der Kamera ist der Spiegel der Pärchen vor der Kamera

Für viele Paare ist es eine vollkommen neue und ungewohnte Situation vor der Kamera zu stehen.  Eine absolute Stresssituation, wo sie sich am Anfang nicht wohlfühlen und unsicher sind.

Daher möchte ich meinen Paaren Sicherheit vermitteln. Ich sage ihnen, sie können alles machen, worauf sie Lust und Laune haben. Alles ist erlaubt! Man muss es ihnen bloß sagen. Sie können herumspringen, hüpfen, quatsch machen und vieles mehr wonach ihnen gerade ist. Das klingt zwar erst einmal merkwürdig, aber so wird aus der Stresssituation ein lockeres und cooles Fotoshooting.

Und wenn das Paar einmal nicht weiß was ich mit einer „Anweisung“ meine oder was ich  mir vorstelle, kann man es Ihnen auch zeigen. Wenn man sich selber nicht zu ernst nimmt und sich zum „Obst“ macht, machen sie es einen nach und dabei entstehen echt schöne / bessere Fotos.

Aber hallo, du hast bist zum Schluss gelesen… cool ich freue mich riesig! Welche Erfahrungen hast du oder ihr beim Fotografen gemacht? Hinterlasst mir sehr gerne einen Kommentar, ich würde mich riesig freuen 😊 Habt einen schönen Tag und bis bald.

Erfahre hier mehr über mich und meine Arbeit!